B e s o n d e r e   A n g e b o t e :

Techniken des Zeichnens

Samstag, 22.09.2018 von 10:30 bis 15:30 Uhr

Zeichnen bedeutet Beginn – loslegen und sich der Bereitschaft hingeben, sich ins Tun, ins Sehen zu versenken. Im Zeichnen erfassen Sie plastische Elemente Ihres Alltags, indem Sie lernen, Farben, Formen und Volumina sowie deren Zusammenspiel zu erkennen. Praktische zeichnerische Übungen binden den Umgang mit Farbe, Fläche und Material ein. Anhand von Motiven (Thema: Faltungen und Dinge) vermittelt Ihnen Helga Franz eine Reihe von Techniken und zeichnerischen Herangehensweisen wie Methoden von Schraffuren, Strukturen und Verdichtungen. Sie untersuchen Volumina und Perspektiven, Verhältnisse einzelner Elemente zueinander, Charakteristika von Formen und Flächen, Massen, Gewichten und Oberflächen. Sie definieren schließlich Formen durch Licht.

Egal ob Könner oder Neugierige – dieser Kurs ist für alle geeignet, die sich praktisch mit Techniken des Zeichnens befassen möchten. Mit individueller Beratung werden Sie persönliche Möglichkeiten im genussvollen Umgang mit den einfachen Mitteln der puren Linie kennen- und lieben lernen und erfahren, wie Farben, Formen und Volumina plastischer Motive sich mit Bleistift und Buntstift in Linie und Farbe, in Licht und Schatten umsetzen lassen.

Linolschnitt und -druck  II  für Fortgeschrittene!

Sa, 29.09.2018, 10:00 – 17:00 und So, 30.09.2018, 10:00 – 17:00

Sie kennen bereits diese Methode des Hochdrucks und möchten Ihre kreativen und technischen Fähigkeiten darin erweitern, verfeinern und vertiefen. Als Fortgeschrittene interessieren Sie etwa: die Entwicklung des Motivs aus einer und/oder mehreren Platten, Eliminationsdrucke mit verschiedenen Farben, Varianten und Möglichkeiten des Farbauftrags, der besondere Einsatz von Positiv und Negativ, mehrfache Überdruckungen, das Herausarbeiten des Vorder- oder Hintergrundes, Fragen der plastischen Wirkung des Druckes. Auch in diesem Kurs wird ein gemeinsamer Austausch und Überblick über die Ergebnisse stattfinden. Der Kurs findet im hellen und großzügigen Atelier der Künstlerin Helga Franz statt.

Künstlerisches Tagebuch oder Lebensskizze: Zwischen Bild und Sprache

8 x donnerstags vom 18.10.2018 bis 20.12.2018, jeweils 17:15 – 20:00

Jeder Mensch – auch in jungen Jahren – birgt einen reichen Erfahrungsschatz in sich. Eigene Erfahrungen können Momentaufnahmen sein oder lange und komplizierte Geschichten; vielleicht sind es Bilder, Gefühle oder bloße Wörter. Im Kurs geben Sie Ihren Erlebnissen Form und Gestalt in Text und Bild. Sie selbst entscheiden, was Sie darstellen und wie Sie es formulieren und/oder in Bilder fassen wollen. Womöglich müssen Sie nicht sehr weit in der Zeit zurückgehen, denn schon ein alltägliches Ereignis kann bei genauerer Betrachtung so interessant sein, dass Sie ihm eine eigene Form geben möchten.
Die Darstellungen selbst können überaus vielfältig sein und eine ganz eigene Bildsprache haben. Was in Ihnen liegt, kann über die Mitteilung als künstlerisches Werk einen ganz eigenen Wert und eine persönliche Form finden: „Ich wird Welt, wird Zeit.“ Sie bestimmen, welche Fassung Ihr Werk haben kann: etwa ein gebundenes Skizzenbuch, eine Loseblattsammlung oder eine Anordnung von z.B. Bildern, Texten, Skizzen auf einem großen Blatt Papier.

Zeichnen: Gesichter und Dinge

Sa, 10.11.2018, 10:00 – 17:00 und So, 11.11.2018, 10:00 – 17:00

Hier werden Sie sowohl in spannenden zeichnerischen Erfahrungen in der Gruppe sowie im persönlichen praktischen Tun – begleitet durch individuelle fachliche Beratung – erstaunliche Aspekte zeichnerischer Vorgänge erleben. Spielerisch erfahren Sie, was es heißt, Dreidimensionalität zu erfassen und mit einfachen Mitteln wie Bleistift, Buntstift oder Wachskreiden aufs zweidimensionale Papier zu bringen. Sie finden, das hört sich schwierig an? Sie werden staunen, was Stifte in Ihrer Hand zuwege bringen können! Spezifische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Aktzeichnen

neue Kurstermine auf Anfrage

Aktzeichnen ist der Klassiker unter den Zeichenkursen. Der Mensch und sein Körper ist für alle, die sich dafür interessieren, über den Zeichenstift nicht nur Form und Position zu verstehen, essenziell. Wir behandeln in diesem Kurs über die sich in der perspektivischen Ansicht wandelnde anatomische Form des Körpers hinaus weitere Inhalte: Fragen der Spannungsverhältnisse der Muskulatur, Licht und Schatten, Mensch und Umraum, Atmosphäre und Ausdruck. Schritt für Schritt werden Sie individuell im praktischen Tun beraten. Sie lernen den zeichnerischen Umgang mit den Schwerpunkten etwa der Perspektive und der Lebendigkeit des Körpers kennen, indem Sie Ihr Auge so schulen, dass es Zusammenhänge des Motives erkennen lernt. Dabei werden wir uns sowohl Fragen der Gesamtheit wie des Details widmen und mit verschiedenen technischen oder spielerischen Übungen auf großen und kleinen Papieren auch Grundlagen des Zeichnens anwenden lernen (zum Beispiel Schraffurtechniken). Es gibt täglich kurze Besprechungen, um Vorgehensweisen und Ergebnisse zu teilen. Am letzten Tag findet eine Abschlussbesprechung statt, bei der Sie Fortschritte und Entwicklungen nachvollziehen und erkennen können. Es stehen im Wechsel zwei Modelle zur Verfügung (Mann, Frau). Das Honorar für die Modelle ist in der Kursgebühr enthalten. Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Experimentelles Drucken

Sa, 17.11.2018, 10:00 – 17:00 und Sa, 08.12.2018, 10:00 – 17:00

Hier werden Sie in die Eigenheiten und den Umgang mit allerlei Materialien und Farben eingeweiht und lernen grundlegende Möglichkeiten des Drucks kennen. Sie finden im praktischen Tun spielerisch ganz eigene Ideen und Methoden mit Verfahren zwischen Druckstock und Papier umzugehen. Von Monotypie bis Frottage gilt es, im Ausprobieren herauszufinden, was Farben und Druckflächen alles können. Bringen Sie Neugier und Freude am Experiment mit, es erwarten Sie spannende Stunden! Spezifische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Linolschnitt und -druck I   Zum Einstieg

Sa, 24.11.2018, 10:00 – 17:00 und So, 25.11.2018, 10:00 – 17:00

„… es war für mich ein großes Glück, an deinem Kurs teilzunehmen und die ersten Schritte in die Technik des Linolschnitts zu machen. Alles hat so gut zueinander gepasst: die alten Ziegelhäuser der Umgebung, die Atmosphäre deines schönen Ateliers, die Gruppe, und vor allem deine Art und Weise zu unterrichten und mit Menschen umzugehen: uns Mut zu machen zu experimentieren, Ratschläge zu geben ohne Druck. Unsere Mittagspausen mit ungezwungenen Gesprächen habe ich auch sehr geschätzt…“ Katja

Sie lernen im praktischen Tun diese besondere Methode des Hochdrucks kennen und haben reichlich Gelegenheit, allerlei Möglichkeiten dieser Technik in der Herstellung des Druckstocks selbst und seines Abdrucks auszutesten. Beide Teile der Herstellung – Schnitt und Druck – stecken voller Potentiale, die Sie im kreativen Prozess erfahren werden. Wir werden beim Drucken mit verschiedenen Farben experimentieren, so dass Sie mehrfarbige Ergebnisse erreichen können. In kleiner Gruppe werden wir in meinem schönen Atelier gemeinsam Arbeitsschritte vollziehen und Ergebnisse ansehen. Bei diesen interessanten Schritten werde ich Ihnen mit fachlichem Rat zur Seite stehen. Der Kurs findet im hellen und großzügigen Atelier der Künstlerin Helga Franz statt.

Marmorpapiere herstellen – Suminagashi   Ein Nachmittag im Atelier

Sa, 15.12.2018, 13:00 – 17:00

Auf Grundlage der Techniken zur Herstellung von Marmorpapieren – hierbei wird auf Kleister aufgetragene Farbe mit einem Papier abgenommen – entstehen optisch sehr reizvolle Farbarbeiten, die sich auf Methoden des ‚gelenkten Zufalls‘ zurückführen lassen. Sehr gerne wurden und werden solche Papiere als Einbände oder Vorsatzpapiere feiner Bucheditionen verwendet. Natürlich lassen sie sich auch als Geschenkpapiere einsetzen. In jedem Falle sind sie bezaubernd. Freuen Sie sich auf Experimente mit Farben und Papieren und auf deren erstaunliche Ergebnisse. Spezifische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Künstlerisches Tagebuch oder Lebensskizze: Zwischen Bild und Sprache

8 x donnerstags vom 17.01.2019 bis 14.03.2019, jeweils 17:15 – 20:00

Jeder Mensch – auch in jungen Jahren – birgt einen reichen Erfahrungsschatz in sich. Eigene Erfahrungen können Momentaufnahmen sein oder lange und komplizierte Geschichten; vielleicht sind es Bilder, Gefühle oder bloße Wörter. Im Kurs geben Sie Ihren Erlebnissen Form und Gestalt in Text und Bild. Sie selbst entscheiden, was Sie darstellen und wie Sie es formulieren und/oder in Bilder fassen wollen. Womöglich müssen Sie nicht sehr weit in der Zeit zurückgehen, denn schon ein alltägliches Ereignis kann bei genauerer Betrachtung so interessant sein, dass Sie ihm eine eigene Form geben möchten.
Die Darstellungen selbst können überaus vielfältig sein und eine ganz eigene Bildsprache haben. Was in Ihnen liegt, kann über die Mitteilung als künstlerisches Werk einen ganz eigenen Wert und eine persönliche Form finden: „Ich wird Welt, wird Zeit.“ Sie bestimmen, welche Fassung Ihr Werk haben kann: etwa ein gebundenes Skizzenbuch, eine Loseblattsammlung oder eine Anordnung von z.B. Bildern, Texten, Skizzen auf einem großen Blatt Papier.

Linolschnitt und -druck I  Zum Einstieg

Sa, 02.02.2019, 10:00 – 17:00 und So, 03.02.2019, 10:00 – 17:00

Sie lernen im praktischen Tun diese besondere Methode des Hochdrucks kennen und haben reichlich Gelegenheit, allerlei Möglichkeiten dieser Technik auszutesten, sowohl in der Herstellung des Druckstocks selbst als auch beim Abdruck. Beide Teile der Herstellung, Schnitt und Druck, stecken voller Potenziale, die Sie im kreativen Prozess erfahren werden. Beim Drucken wird mit verschiedenen Farben experimentiert, so dass Sie mehrfarbige Ergebnisse erreichen, die Sie auch mit nach Hause nehmen können. Der Kurs findet im hellen und großzügigen Atelier der Künstlerin Helga Franz statt.

Zeichnen: Gesichter und Dinge

Sa, 09.03.2019, 10:00 – 17:00 und So, 10.03.2019, 10:00 – 17:00

Hier werden Sie sowohl in spannenden zeichnerischen Erfahrungen in der Gruppe sowie im persönlichen praktischen Tun – begleitet durch individuelle fachliche Beratung – erstaunliche Aspekte zeichnerischer Vorgänge erleben. Spielerisch erfahren Sie, was es heißt, Dreidimensionalität zu erfassen und mit einfachen Mitteln wie Bleistift, Buntstift oder Wachskreiden aufs zweidimensionale Papier zu bringen. Sie finden, das hört sich schwierig an? Sie werden staunen, was Stifte in Ihrer Hand zuwege bringen können! Spezifische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

R e g u l ä r e  A n g e b o t e : 

Alle regulären 2-tägigen Zeichenkurse im Atelier kosten 150€, und alle 5-tägigen Kurse 375€ inklusive Material.

Zeichnen lernen!  KURS I für Anfänger*innen: neue Termine auf Anfrage

Zeichnen bedeutet Beginn – Loslegen und sich der Bereitschaft hingeben, sich ins Tun, ins Sehen zu versenken. In kleiner Gruppe finden wir unsere Motive im weitläufigen Atelier oder auf dem historischen Gelände. Hier werden wir Formen und Licht entdecken und ins Zeichnen mit seinen mannigfaltigen  Möglichkeiten finden. Dieser Kurs ist für alle geeignet, die bewußt sehen und das Gesehene zeichnerisch umsetzen wollen.

Zeichnen intensiv!  KURS II für Fortgeschrittene: neue Termine auf Anfrage

In diesem Kurs werden Grundlagen des zeichnerischen Erfassens von Form und Volumina wiederholt und in verschiedenen Übungen vertieft. Anliegen und Fragen von Spannung oder Entspannung des Körpers werden, ausgehend vom Grundlagenkurs, weitergeführt.

Linie und Fläche bilden weiterhin die Basis in Beobachtung (Erkennen) und Darstellung der dreidimensionalen Form. Besondere Schwerpunkte werden sein:

+ Licht und Schatten:
Darstellung mit Linien und/oder Schraffuren
Differenzierung zwischen Verlaufsschatten durch Modulation der Oberflächen
zusätzliche Schlagschatten und zeichnerische Unterscheidung gegenüber Schattenverläufen

+ Zeichnung und Farbe:
Umgang mit Farbigkeit von Motiven
Bleistift und Buntstift bzw. farbige Wachskreiden einsetzen; lernen, Farbigkeiten in die Zeichnung zu integrieren, farbige Linie als Gestaltungselement kennenlernen

+ Feder und Tusche alternativ zum Umgang mit dem Stift kennenlernen

 

 

 

 

 

    error: Content is protected !!